Drucken

Gute Gründe - Warum Sie Ihr Wasser filtern soll...

Gute Gründe - Warum Sie Ihr Wasser filtern sollten

Frau-mit-Wasserglas

Schleppen Sie noch oder filtern Sie schon?

 

Warum sollte ich mein Trinkwasser filtern? denken Sie vielleicht.

Mein Leitungswasser ist doch gut!

Sie haben recht, das Leitungswasser in Deutschland ist in der Regel gut und entspricht der Trinkwassernorm. Trotzdem gibt es viele gute Gründe, das Wasser mit Umkehrosmose zu filtern:

 

Für Gesundheitsbewußte:

Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. 2 Liter Flüssigkeit, am besten Wasser, benötigt ein Körper im Durchschnitt pro Tag. An heißen Tagen auch deutlich mehr. Das Wasser im Körper benötigen wir für den Stoffwechsel, den Nährstofftransport und die Reinigung. Schadstoffe haben deshalb auch in geringen Mengen nichts in Ihrem Trinkwasser verloren. Nitrate, Schwermetalle, Kupfer, Hormone, Medikamentenrückstände, Arsen, Uran, Pestizide und Herbizide schaden bereits in geringen Mengen der Gesundheit. Je weniger Schadstoffe in Ihrem Trinkwasser sind, umso besser! Osmosewasser ist deshalb übrigens auch bestens geeignet für die Ernährung von Babies und Kleinkindern.

Für Ihre Sicherheit:

Ein erster wichtiger Schritt zu sauberem Trinkwasser ist die Aufbereitung des Wassers durch die Wasserwerke. Das gereinigte Wasser legt danach einen langen Weg durch z.T. alte Wasserrohrsysteme und Speicherbecken zurück bis zu Ihrem Wasserhahn. Wissen Sie welche Stoffe es auf diesem Weg aufnimmt? Alte Rohre können noch Blei und Asbest enthalten und Meldungen von bakteriell belastetem Wasser gibt es immer wieder. Die Anwohner müssen dann oft wochenlang das Wasser abkochen. Unsere Wasserfilter entfernen Bakterien, Viren und Schadstoffe mit nahezu 100% aus dem Wasser. Mit einem Osmose-Wasserfilter im Haus haben Sie selbst die Kontrolle über Ihre Trinkwasserqualität.

Für Genießer:

Reines Wasser ist nicht nur gesund, es schmeckt auch einfach gut! Das feine Aroma von Tee und Kaffee kommt mit reinstem Wasser am besten zur Geltung. Unschöne Teeschlieren sind Vergangenheit. Auch beim Kochen bleiben die Geschmacksstoffe besser erhalten. Warum teures Gourmet-Wasser kaufen, wenn die Quelle viel günstiger im eigenen Haus sein kann?

Für ökologisch Denkende und nachhaltig Handelnde:

Die Bereitstellung der Flaschen für Mineralwasser, die gewaltigen Anstrengungen zur Erzeugung von hygienisch einwandfreiem Wasser und nicht zuletzt die enormen Transportwege im Mehrwegsystem führen zu einer erheblichen Belastung unserer Umwelt. Mit Ihrem selbst gefiltertem Reinstwasser direkt aus der Wasserleitung tragen Sie zu einer Verringerung dieser Umweltbelastungen bei.

Für kühle Rechner:

Mit einer Wasserhaus Umkehrosmoseanlage zuhause haben Sie jederzeit ohne Aufwand frisches und wohlschmeckendes Wasser – und sparen dabei auch noch. Bei einem 4-Personen Haushalt summiert sich der Aufwand für gekauftes Mineralwasser schnell auf über auf 500 € im Jahr. Da lohnt sich die Investition für eine Wasserhaus Umkehrosmoseanlage schnell. Rechnen Sie einfach mal nach.

Außerdem ist reinstes Wasser weitgehend kalkfrei. So schonen Sie Kaffeemaschine, Dampfgarer, Wasserkocher und Bügeleisen wirkungsvoll vor Beschädigungen durch Kalk. Die Geräte halten dadurch nicht nur länger, sie benötigen auch keine teuren und geschmacklich fragwürdigen Entkalker mehr!

Für Alle, die etwas besseres vorhaben:

Mit Wasserhaus Umkehrosmoseanlagen holen Sie sich  - ganz komfortabel - Ihre eigene Wasserquelle ins Haus. Kisten aus dem Supermarkt oder aus dem Keller schleppen ist nicht mehr nötig, und die lästige Pfandflaschenabgabe entfällt auch.

 

Info_Datenblatt Weitere Informationen zu Umkehrosmose Wasserfiltern von WASSERHAUS