Drucken

Wasserhygiene auf Reisen

Wasserhygiene auf Reisen

Hygienetipps zum Thema "Wasser für die Reise"

 

coco_nut2

 

Aus den verschiedensten Gründen wird in vielen Ländern unserer Erde auch heute noch mit menschlichen Fäkalien gedüngt. Diese Tatsache erfordert eine sorgfältige und konsequente Hygienevorkehrungen für die Nahrungsmittelaufnahme und insbesondere für das Trinkwasser auf Reisen.

  • Eiswürfel müssen unbedingt aus keimfreiem Wasser hergestellt werden; im Zweifelsfalle lieber verzichten, falls die Herkunft nicht schon bei der Bestellung des Getränks bekannt ist.
     
  • Vermeiden Sie den Konsum «offener» und nicht industrieller Getränke aus nicht verschlossenen Flaschen.
     
  • Wählen Sie gekochte Speisen; Verzichten Sie lieber auf rohe Speisen, ebenfalls auf nur leicht Gekochtes und Gebratenes, Meeresfrüchte, Mayonnaise, Eiscreme, Buttercreme usw.
     
  • Verweiden Sie Nahrungsmittel von Straßenständen oder aus Garküchen.
     
  • Bei Früchten, rohem Gemüse und Salaten nur zugreifen, wenn sie mit keimfreiem Wasser gewaschen wurden, sonst selbst mit desinfiziertem Wasser waschen.
     
  • Trinken Sie Milch nie frisch oder ungekocht; pasteurisierte Milch ist unbedenklich.
     
  • Fruchtsäfte nur trinken, wenn Pressgerät und Hände, die mit den Früchten Kontakt hatten, hygienisch sauber sind; bei geschlossenen Fruchtsäften unbedingt den Zuckergehalt beachten, weil dieser ein idealer Nährboden für Bakterien ist.
     
  • Bedenkenlos sind frisch bereiteter heisser Kaffee und Tee sowie Wein und Bier; Vorsicht: Alkoholische Getränke können bereits vorhandene Bakterien im Magen nicht eliminieren.
     
  • Zähne immer mit keimfreiem Wasser putzen; schon ein kleiner Schluck verunreinigtes Wasser kann zu Durchfall führen.
     
  • Medikamente stets mit keimfreiem Wasser einnehmen; Beachten Sie, dass Durchfall die Wirkung (z. B. Tabletten) beeinträchtigen kann.
     
  • Baden Sie nicht in tropischen Gewässern.
     
  • Waschen Sie sich regelmässig die Hände, vor allem vor dem Kontakt mit Lebensmitteln und nach der Toilettenbenutzung.
     
  • Verwenden Sie saubere Handtücher.

 

Warum Wasseraufbereitung auf Reisen

Auch optisch klares Wasser kann verunreinigt sein. Deshalb sollte Oberflächenwasser immer zuerst gefiltert oder desinfiziert werden, bevor es getrunken wird. Besonders in Flüssen schwankt die Wasserqualität stark: Dies hängt von den Mikroorganismen aus tierischen und menschlichen Abfällen ab, die in unterschiedlichen Mengen über Regen und Abflusswasser in die Flüsse gelangen. Gemäss der US-Umweltschutzbehörde EPA ist über 90 Prozent des Frischwassers weltweit verunreinigt.

"Wir empfehlen dringend, Wasser aus allen Quellen immer aufzubereiten. Sie wissen nie, was flussaufwärts passiert. Nicht nur Menschen, auch Tiere beeinflussen die Wasserqualität. Sie können sich über verschmutztes Trinkwasser anstecken."
Center for Disease Control and Prevention, (Zentrum für Krankheitskontrolle und –prävention) U.S. Regierung


In unserem Modellsortiment Wasserfilter für Reisende setzen wir auf Umkehrosmoseanlagen im kompakten Format, sowie auf Katadyn Keramikfilter.

Die in dieser Rubrik angebotenen Produkte sind jahrelang bewährt, technisch minimalisiert und können somit zu einem attraktivem Preis-Leistungsverhältnis angeboten werden.